12 Bordeaux-Trouvaillen

14. Februar 2017

Eine Erinnerung daran, wie grossartig und vielfältig und manchmal gewagt das Bordelais sein kann: 12 Perlen in Rot, Weiss und Gold.

 

ROT


     

Rarität  ♢
Clos Louie 2012 | Côtes de Castillon

Wurzelechte Reben. Dieser Wein braucht Zeit. Die Reben haben sie schliesslich auch gehabt: 150 Jahre sind sie alt; ungepfropft stehen sie mit ihren eigenen Wurzeln im Boden. Die Rebsortenzusammensetzung ist nicht ganz klar, denn Merlot, Malbec, Carmenère und Cabernet Franc wachsen hier im gemischten Satz. Das Winzerpaar Sophie Douteau und Pascal Lucin arbeitet ökologisch und baut den Wein in 500-Liter-Fässern aus. Schonende Methoden, die sich in der unglaublichen Finesses dieses Gewächses niederschlagen. Der 2012er braucht eine gute halbe Stunde im Glas, bis er sich einigermassen zeigt. Aber dann: komplexe Nase von Kirsche und Holunder, Kräutern und Stein, Gewürzen und Kaffee. Darüber schwebt eine aparte Veilchennote. Dichte Textur, saftiges Tannin, kompakte Gerbstoffe – eine Statue von Wein! 18/20

Bezug: www.gerstl.ch, 38 CHF

 


 

     

     

Château Teyssier 2011 | Saint-Emilion

Ein Engländer in Saint-Emilion. Jonathan Maltus stammt aus Nordengland, wurde in Nigeria geboren, arbeitete in der Ölindustrie, lernte dann in Cahors das Weinmachen, und liess sich schliesslich in den 90er Jahren mit seiner Frau Lyn in Saint-Emilion nieder. Berühmt wurde er, als Parker den Jahrgang 2010 seines Garagenweins Le Dôme mit 100 Punkten auszeichnete. Château Teyssier ist sein bezahlbarer Tropfen – und ein sehr, sehr trinkiger. Aus dem Glas springen Frucht und Gewürz: Johannisbeere, Kirsche, Zimt, Pfeffer, Zeder, Schokolade, Zigarrenkiste, Leder. Am Gaumen stolze Herbe und kräftige Säure, samtige Textur, knackig-herbes Tannin. Saft, Kraft, Frische! 17/20

Bezug: www.lidl.de, 16.99 EUR

 

 


 

     

Coup de Cœur  ♡
Château Le Pape 2012 | Pessac-Léognan

Aus dem Keller von Haut-Bailly. Château Le Pape ist das Gästehaus des Spitzenguts Haut-Bailly in Pessac-Léognan. Der amerikanische Inhaber Robert Wilmers und seine französische Frau Elisabeth haben das Anwesen mit viel Liebe und persönlichem Touch gestaltet. Die Bilderbücher in den Regalen etwa gehören den Enkeln des Paares. So sieht Klasse aus: Alles lädt ein, nichts schreit. Dasselbe gilt für den Wein, gekeltert durch die Equipe von Haut-Bailly. Es ist ein ausgewogener, eleganter, leichtfüssiger Tropfen mit charmanter Frucht, warmen Gewürzen und einer duftigen Blütennote. Understatement pur! 16.5/20

Bezug: www.schreiblehner.de, 28.50 EUR
Mehr lesen…

VDP Grosse Lage auf Tour: Deutsche Spitzenweine in Konstanz degustieren

26. Januar 2017

Stelldichein für Weinprofis: Am 6. Februar stellt die VDP-Regionengruppe Franken, Rheingau, Württemberg in Konstanz ihre Weine aus Grosser Lage vor.

Traumpaar: Ein Wein, der wirklich zu Schokolade passt

6. Januar 2017

Ein paar Gewürze und Kräuter machen den Unterschied.

Champagners bester Freund

31. Dezember 2016

Ein raffinierter, origineller und sehr erwachsener Aperitif: der klassische Champagner-Cocktail.

Saugut: Schweinebauch und Orange Wine

27. Dezember 2016

Schweinebauch, blitzgebeizt, sous vide gegart und flugs zerpflückt – das ist das bessere Pulled Pork! Die spritzige Begleitung dazu: Orange Wine.

Traumpaar: Ein Niepoort-Experiment zum Räucherlachs

27. Dezember 2016

Da knallt einem der Atlantik um die Nase! Ich mag’s und der Lachs erst recht.

Fundstück: Rioja wie gemalt

26. Dezember 2016

Klassischer als dieser Tropfen kann ein Rioja kaum sein: schlank, mürbe, reif – schön, dass es so etwas noch gibt! Und klänge es nicht so billig, würden wir ihn ein Schnäppchen nennen.

12 originelle Schäumer fürs Fest

16. Dezember 2016

Hier ist sie, unsere Auswahl für die süffigsten Tage im Jahr! Gewollt gewagt – Dom Pérignon kann schliesslich jeder. Lassen Sie sich verblüffen.

taste! sucht: Bordeaux-Trouvaillen

15. Dezember 2016

10’000 Winzer gibt es in Bordeaux, und immer trinkt man nur dieselben Namen? Das kann nicht sein! Unsere Januar-Verkostung widmen wir den Kleinen, den Verrückten, den Unbekannten des Bordelais.

Traumpaar: Raclette und Mondeuse

13. Dezember 2016

Rot zum Raclette? Unbedingt. Dieser Schweizer Tropfen aus der uralten Sorte Mondeuse passt besser als jeder Chasselas.