Fund­stü­cke

Fund­stück: Chi­le­ni­scher Modell-Pinot

25. Februar 2017

Pinot Noir aus Chi­le? «Als Kate­go­rie exis­tiert das nicht in den Köp­fen von Wein­lieb­ha­bern», sagt Rod­ri­go Soto, Wein­ma­cher des Gutes Ver­a­mon­te. Soll­te es aber!

Fund­stück: Rio­ja wie gemalt

26. Dezember 2016

Klas­si­scher als die­ser Trop­fen kann ein Rio­ja kaum sein: schlank, mür­be, reif – schön, dass es so etwas noch gibt! Und klän­ge es nicht so bil­lig, wür­den wir ihn ein Schnäpp­chen nen­nen.

Fund­stück: Aus dem ältes­ten Reb­berg Frank­reichs

9. Dezember 2016

Pro­vi­gna­ge heisst die­ser unglaub­li­che Ras­se­wein von der Loire. Die Reben dafür – eine sel­te­ne Sor­te – wur­den zu Zei­ten Napo­le­ons III. gepflanzt.

Lui 2013 Marko Fon

Fund­stück: Urge­walt aus dem Karst

30. November 2016

Die­ser Rot­wein von Mar­ko Fon aus dem wil­den Land­strich hin­ter Tri­est ist das Urwüch­sigs­te, was ich seit lan­gem pro­biert habe.

Fund­stück: Didier Dague­ne­aus gehei­mer Gar­ten

25. November 2016

Als Schöp­fer urge­wal­ti­ger Sau­vi­gnons war Didier Dague­ne­au legen­där. Was nur weni­ge wis­sen: Zu sei­nem Ver­mächt­nis zählt auch ein Süs­ser aus dem Jurançon.

Fund­stück: Hals­star­ri­ger Berg­ler

16. September 2016

Die­ser Wein erzählt einem nur das, was er will. Das kann sein: nichts. Oder die gan­ze Magie der unweg­sams­ten Wein­re­gi­on Ita­li­ens.

Fund­stück: Bur­gun­der-Banau­sen-Bekeh­rung

9. September 2016

In Sachen Bur­gun­der bin ich ziem­lich ahnungs­los und doch der tota­le Snob. Alle Wei­ne, die mir schme­cken, kos­ten einen Arm und ein Bein.

Fund­stück: Schmäh vom Züri­see

2. September 2016

Auf die­se Kurio­si­tät vom Züri­see bin ich durch Zufall gestos­sen: im «Züri­see Wein­bis­tro», wäh­rend der besag­te See lei­se ans Ufer plät­scher­te.

Fund­stück: Der Anti­the­sen-Zin­fan­del

19. August 2016

Ridge, das sind die Macher des Mon­te Bel­lo: legen­dä­rer Bor­deaux Blend und wein­ge­wor­de­ner Beweis dafür, wie gran­di­os Kali­for­ni­en sein kann. Und das­sel­be Wein­gut macht Zin­fan­del, die kit­schigs­te, wuch­tigs­te, pla­ka­tivs­te Reb­sor­te Kali­for­ni­ens?

Fund­stück: «Sweet-and-Sour»-Riesling

12. August 2016

Wer jetzt noch einen Som­mer­wein kau­fen möch­te (und sei es nur, um die­sem Hoch­stap­ler, der sich heu­er August nennt, die Zun­ge raus­zu­stre­cken): Das ist er.