Sau­gut: Schwei­ne­bauch und Oran­ge Wine

27. Dezember 2016

Schwei­ne­bauch, blitz­ge­beizt, sous vide gegart und flugs zer­pflückt – das ist das bes­se­re Pul­led Pork! Die sprit­zi­ge Beglei­tung dazu: Oran­ge Wine.

Traum­paar: Ein Nie­po­ort-Expe­ri­ment zum Räu­cher­lachs

27. Dezember 2016

Da knallt einem der Atlan­tik um die Nase! Ich mag’s und der Lachs erst recht.

Fund­stück: Rio­ja wie gemalt

26. Dezember 2016

Klas­si­scher als die­ser Trop­fen kann ein Rio­ja kaum sein: schlank, mür­be, reif – schön, dass es so etwas noch gibt! Und klän­ge es nicht so bil­lig, wür­den wir ihn ein Schnäpp­chen nen­nen.

12 ori­gi­nel­le Schäu­mer fürs Fest

16. Dezember 2016

Hier ist sie, unse­re Aus­wahl für die süf­figs­ten Tage im Jahr! Gewollt gewagt – Dom Péri­gnon kann schliess­lich jeder. Las­sen Sie sich ver­blüf­fen.

tas­te! sucht: Bor­deaux-Trou­vail­len

15. Dezember 2016

10’000 Win­zer gibt es in Bor­deaux, und immer trinkt man nur die­sel­ben Namen? Das kann nicht sein! Unse­re Janu­ar-Ver­kos­tung wid­men wir den Klei­nen, den Ver­rück­ten, den Unbe­kann­ten des Bor­de­lais.

Traum­paar: Raclette und Mon­de­u­se

13. Dezember 2016

Rot zum Raclette? Unbe­dingt. Die­ser Schwei­zer Trop­fen aus der uralten Sor­te Mon­de­u­se passt bes­ser als jeder Chas­selas.

Fund­stück: Aus dem ältes­ten Reb­berg Frank­reichs

9. Dezember 2016

Pro­vi­gna­ge heisst die­ser unglaub­li­che Ras­se­wein von der Loire. Die Reben dafür – eine sel­te­ne Sor­te – wur­den zu Zei­ten Napo­le­ons III. gepflanzt.

Mont 'dOr und Nicolas Feuillatte Brut Millésimé 2008

Traum­paar: Heis­ser Mont d’Or und Jahr­gangs-Cham­pa­gner

3. Dezember 2016

Der Käse: heiss. Der Cham­pa­gner: reif. Die Maria­ge: zum Schmel­zen.

Baguette

Brot und Wein – Unser Baguette-Rezept

2. Dezember 2016

Wir backen kei­ne klei­nen Bröt­chen, son­dern echt fran­zö­si­sches Baguette. Das bes­te Brot zum Wein, eh oui!

The Artisan; Zürich

Wein-Hot­spots: The Arti­san, Zürich

30. November 2016

Midd­le-of-the-road ist woan­ders. «The Arti­san» in Zürich geht aufs Gan­ze – beim Essen und beim Wein.